Menu

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sind die HotlLoks passend für die unterschiedlichen Rack-Hersteller?

Ja, die HotLoks sind so designed, dass diese universell passend sind.

Sind die HotLoks auch in einer anderen Farbe erhältlich als in schwarz?

Ja, diese gibt es in lichtgrauer Ausführung, jedoch nur als 1HE Variante und ohne Temperaturstreifen.

Warum können die Bandlaufwerke nicht einfach vergrößert werden?

Da eine gewisse Rückwärtskompatibilität gewährleistet sein muss, kann die LTO-Kassette selbst nicht vergrößert werden, wodurch wiederum die Bandlänge im Inneren des Gehäuses begrenzt ist. Eine Möglichkeit zur Erhöhung der Kapazität ist die Verkleinerung der Teilchen.

Warum LTO Ultrium-Medien?

Die Ultrium-Bandtechnologie wurde für überragende Zuverlässigkeit, erstklassige Leistung und niedrigste Kosten pro GB konzipiert. Das Ultrium-Format basiert auf den besten bestehenden Technologien; offene Standards ermöglichen ein Plus an Innovation und bieten den Kunden mehr Auswahl in puncto Leistung, Kapazität und Formfaktor. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit finden Sie unter http://www.edp-germany.de/lto-tapes.html

Was bedeutet LTFS?

Mit Linear Tape File System (LTFS) können Sie Ihre gewohnte Benutzeroberfläche in Windows, Linux oder auf dem Mac für den Zugriff, die Verwaltung und den Austausch von Dateien verwenden, so dass Sie Ihre LTO-5 oder LTO-6-Bandlaufwerke so einfach wie Festplatten verwenden können.

Was ist die Koerzivität? Warum sind die magnetischen Eigenschaften der Bandlaufwerke so wichtig?

Als Koerzivität wird der Widerstand der Partikel gegen einen Positionswechsel  bezeichnet. Eine höhere Koerzivität ist für Bänder mit höherer Kapazität nötig, da die magnetischen Kräfte zwischen den immer dichter gepackten Bits zunehmen, wodurch ihre individuelle Signalstärke schwach werden und verschwimmen kann. BaFe und ähnliche Verbindungen sind Oxide und daher weniger anfällig für die Entmagnetisierung, die zwischen nahe aneinander angeordneten Teilchen auftreten kann. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten nicht nur mit einer geringen und zuverlässigen Fehlerrate gespeichert werden, sondern auch, dass, wenn sie einmal aufgenommen wurden, sondern auch, das sie genau so gespeichert werden, wie sie erfasst wurden.

BaFe-Medien verfügen im Vergleich zu MP-Medien über bessere magnetische Eigenschaften, die zu einem besseren Signal-Rausch-Verhältnis und einer besseren Bitfehlerrate führen.

Dies wird ab LTO-7 eine Rolle spielen, ist jedoch derzeit für LTO-6 nicht relevant. Tests von HP haben keinen erkennbaren Unterschied zwischen MP und BaFe gefunden.

Was ist LTO Tape?

LTO (Abk. Linear Tape Open), ist eine Spezifikation für ½-Zoll-Magnetbänder und die entsprechenden Bandlaufwerke. Sie wurde von IBM, HP und Seagate bzw. Quantum als Gemeinschaftsprojekt erarbeitet. LTO nutzt die Halbzoll-Metallpartikel (MP)-Bandtechnologie und Einzelspule mit optimiertem Spuren-Layout, um eine Palette an Speicherkapazitäten bis hin zu beeindruckenden 30 TB mit LTO-8 bieten zu können. Die LTO-Cartridges nutzen neueste Datenkompressionstechnologie für eine schnelle Datensicherung bei exzellenter Kosteneffektivität. LTO bietet eine ultraschnelle Datenübertragungsrate (max. 360/900 MB/s (FH-Drive) mit LTO-8). Dieses leistungsstarke Format kann über eine Millionen Durchläufe bewältigen und wertvolle Daten über 30 Jahre hinweg speichern. Lebenslange Garantie. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.edp-germany.de/lto-tapes.html

Was ist T10000?

Der SUN T10000 tape ist die neueste Oracle / Sun StorageTek Tape-Laufwerk und Kassette Produktlinie für Mainframe-Systeme. Das erste Modell, die heute als T10000A bekannt hat eine native Kapazität von 500 GB und eine native Transferrate von 120 MB/s. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was wir garantieren?

EDP garantiert, ausschließlich Originalware der namhaften Speichermedien-Hersteller zu liefern. Wir haben stets eine große Mengen Datenträger am Lager und sind in der Lage, innerhalb kurzer Zeit auch gelabelte Tapes einsatzbereit für Ihre Library zu liefern.

Haben Sie noch weitere Fragen zur Garantie Ihres Produkts, oder möchten Sie mehr über unsere weiteren Produkte und Dienstleistungen erfahren? Wir beantworten Ihnen gern Ihre Fragen zur Garantie unter Telefon: 06227/8287-0 oder per E-Mail: sales@edp-germany.de

Welche BarcodeLabel ich brauche?

BarcodeLabel nach Laufwerkstechnologien: LTO, 3592, T10000, DLT / S-DLT, S-AIT, 3480/3490 3580/3590 9840/9940, 4mm/8mm, MO / UDO / Optical Disk, 3570 Magstar MP. Ab sofort bei uns im Angebot: BarcodeLabels für LTO-7 Tapes sind bei uns erhältlich! Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie dicht sind die HotLok Blindblenden?

Diese erreichen eine Dichtigkeit von ca. 99%  bei kleineren Flächen.

Wie kann man die Daten endgültig löschen?

Durch Vernichtung vor Ort und der unwiderruflichen Zerstörung aller Arten von Datenträgern wird die Datensicherheit auf höchstem Niveau garantiert. Wir beantworten Ihnen gern Ihre Fragen unter Telefon: 06227/8287-0 oder per E-Mail: sales@edp-germany.de

Wie verschließe ich größere „nicht belegte 19“ Höheneinheiten“ am Besten?

Die flexibelste Lösung wird mit den Plenafillmatten erreicht.

Wie verschließe ich kleinere „nicht belegte 19“ Höheneinheiten“ am Besten?

Die flexibelste Lösung wird mit den HotLok Systemen erreicht.

Wie viele Befestigungsclips pro 27HE Plenafillmatte werden durchschnittlich benötigt?

1 x 50er Pack Clips reichen ca. für 2-3 27HE Matten (im Abständen von 3HE befestigt).

Wie werden Daten auf Bandlaufwerken gespeichert?

Bandlaufwerke verändern die Anordnung der Partikel (MP oder BaFe) in Mustern, die Computerbytes entsprechen. Vereinfacht ausgedrückt, gibt die Anzahl der Teilchen an, wie viele Daten tatsächlich auf einem Bandlaufwerk gespeichert werden können. Je mehr Partikel Sie ändern können, desto mehr Bytes können gespeichert werden. Dies wird als Flächendichte bezeichnet.

Wie werden zukünftige LTO Ultrium-Generationen hergestellt?

Zukünftige LTO Ultrium-Generationen werden ausschließlich auf Basis der neuen Bariumferrit-Technologie hergestellt. Bei BaFe-Medien schweben genau wie bei MP-Bändern magnetische Teilchen in einem Substrat, die BaFe-Partikel sind jedoch kleiner als die Metallpartikel in MP-Bändern. Das bedeutet, dass BaFe-Partikel bessere magnetische Eigenschaften besitzen, deren Bedeutung mit der Flächendichte – und somit der Kapazität – der Medien wächst.

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn