Tape Löschung / Vernichtung

Endgültige Datenlöschung ist ein wichtiger Aspekt der IT-Sicherheit

Bis zu 20 Prozent der Daten eines Unternehmens, werden von der Gesetzgebung als so wichtig eingestuft, dass sie mindestens 10 Jahre aufbewahrt und zugänglich bleiben müssen. Dieser prozentuale Anteil wird bis 2011 noch um ein Drittel ansteigen. Wenn PCs oder andere Speicher-Geräte ausgemustert werden oder geleast waren, ist eine endgültige Datenlöschung unternehmenskritischer Daten unabdingbar.

Unternehmen, die Datenlöschsoftware gezielt einsetzen, sichern sich so vor unbefugtem Zugriff auf ihre Daten durch Dritte, wenn der Computer geleast war, verkauft oder ausgemustert werden soll.

Was Unternehmen beachten müssen:

  • Sensitive Daten und Informationen sind überall auf zahlreichen Medien und Geräten gespeichert, nicht nur auf den Rechnern und Servern im Unternehmen selbst.
  • Mobile Geräte, Laptops, virtuelle Infrastrukturen, USB Sticks, Archiv-Bänder, Memory Cards können auch alle kritische Unternehmensdaten enthalten

Aus welchen Gründen empfiehlt sich eine endgültige Datenlöschung?

  • Das gesamte Know-How eines Unternehmens befindet sich üblicherweise auf Festplatten.
  • Wenn unternehmenssensible Informationen in die falschen Hände geraten, kann das den guten Ruf und das Ansehen des ganzen Unternehmens in der Öffentlichkeit gefährden und großen finanziellen Schaden anrichten.
  • Das einfache Löschen von Dateien bedeutet noch lange nicht, dass die Daten für immer von der Festplatte verschwunden sind.
  • Gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre verlangen von Unternehmen den Schutz interner Daten sowie deren dokumentierte endgültige Löschung.

 

Kontakt

Hannes Sieverling
Telefon: 06227 - 8287-29

E-Mail: H.Sieverling@edp-germany.de

 

Corinna van Soldt
Telefon: 06227 - 8287-24

E-Mail: Corinna.van.Soldt@edp-germany.de

 

Günter Resnikschek
Telefon: 06227 - 8287-12

E-Mail: Guenter.Resnikschek@edp-germany.de

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn